HomeKurzfassungUrsachenTherapieAnmerkungenImpressum u. HaftungKontaktPraxisumzugPraxisbesuchSelbstbehandler
StoffeBestrahlungKostenNebenwirkung?Im WinterIm SommerSchwangerschaftBiochemieStudien
   
 


Zusammenfassung der Inhaltstoffe unserer Vitilig-Rezeptur:

 I) Pflanzliche Antioxidantien (kursivschrift und fett:
 Klinische Studien vorhanden!)

Extraktum Ginkgo bil.
Grüntee Extrakt (60% Polyphenole)
Cassis Pulver (Anthocyane)Betacarotin                                                                          
Lutein                                                                                       
Lycopin                                                                                    
Zeaxanthin                                                                              
Citrus-Bioflavonoide (35% Flavonoide)  

 II) Vitamine, Spurenelemente, Aminosäuren mit in diesem Zusammenhang  gewünschten antioxidativen Eigenschaften                       

Pyridoxin HCL (Vit. B6)                           
Zinkgluconat                                       
Selenomethionin                                                 
Manganorotat                                                         
Vitamin C (Ascorbinsäure)                               
N-Acetylcystein                                                  
L-Glutamin                                                          
Vitamin E (dl-alpha-Tocopherolacat)             
  

III) Zwei B-Vitamine (B12 und Folsäure) mit klinischen Studien in Zusammenhang mit Vitiligo:

Vitamin B12   (Cyanocobalamin) und Folsäure

IV) Zwei Stoffe die für die Biosynthese des Pigmentes notwendig sind:

L-Phenylalanin  und   Kupferorotat                                                                           

Anmerkung:

·         Über ihre speziellen Wirkungen aller aufgezählter Stoffe bei Vitiligo hinaus haben diese noch vielfältige andere und allgemeine biochemisch günstige Wirkungen im Organismus, die zu den oft beobachteten positiven gesundheitsförderlichen „Nebenwirkungen“ der Vitiligo-Rezeptur beitragen.


Kosten:                                                    
Wenn Sie wissen wollen, wieviel diese Stoffe in der Therapie monatlich in etwa kosten, dann klicken Sie bitte oben auf "Kosten"!

Da neben der Einnahme obiger Stoffe zur Behandlung der Vitiligo stets auch eine adäquate UV-Bestrahlung notwendig ist, interessiert Sie vielleicht auch der Text hinter dem hellblauen Button "Bestrahlung" in der Leiste oben.

Zur Beschaffung der Präparate und warum wir nach Ausstellung Ihres Rezeptes auf eine spezialisierte Apotheke verweisen:

Unsere Rezepturen enthält eine Mischung von Pulvern, die die Apotheke individuell für unsere Patienten mischt. Sie tut dies für eine Anzahl von Patienten (vielleicht 10 oder mehr Patienten) gleichzeitig und füllt dann die entsprechenden Mengen pro Patient ab. Wollte Ihr Hausapotheker das gleiche tun, so würde er alle notwendigen Stoffe zunächst besorgen müssen und dies in einer kleinen, für Sie ausreichenden Menge, was deutlich teuerer ist, als wenn „unser“ spezialisierter Apotheker von diesen Stoffen größere Mengen für mehrere Patienten einkauft.
Der Abwiege- und Mischungdsvorgang selber ist zu aufwendig, wenn dies nur für einen Patienten erfolgt und damit ziemlich teuer.

Selbstverständlich können Sie auch bei Ihrer Hausapotheke oder bei einer anderen Apotheke an Ihrem Wohnort anfragen, ob diese Ihnen die angesprochenen Rezepturen herstellen kann. Meist wird Ihre Apotheke dies aber nicht ausführen können, oder froh sein, dass sie es nicht tun muss, wenn Sie Ihre Rezeptur bei der von uns empfohlenen Apotheke bestellen.