HomeKurzfassungUrsachenTherapieAnmerkungenImpressum u. HaftungKontaktPraxisumzugPraxisbesuchSelbstbehandler
Fachausrücke
   
 


Glossar / Worterklärungen 

(Begriffe in alphabethischer Reihenfolge)

Aktivator: Enzyme (Biokatalysatoren) wirken oft erst, wenn ein Aktivator (hier Kupfer) gegenwärtig ist

Allergene Substanzen: Substanzen; die Allergien auslösen

Aminosäure: Eiweiß setzt sich aus 20 verschiedenen Aminosäuren zusammen

Antigen-Antikörperkomplexe: Ein fremder Stoff (=Antigen) bildet mit einem vom Immunsystem stammenden Abwehrstoff einen Komplex, den der Körper normalerweise eliminiert. Manchmal werden diese Komplexe nicht ausreichend beseitigt und lagern sich an Geweben an, wodurch sie das Immunsystem zum Angriff auf diese Gewebe veranlassen

Antiradikalische Wirkung: Wirkung von Substanzen, die freie Radikale in weniger aggressive Substanzen umwandeln

Autoimmunprozess: Ein Prozess, bei dem das Immunsystem sich gegen körpereigenes Gewebe richtet

Coenzym Q 10: Ein Enzym, das bei der Energiegewinnung eine zentrale Rolle spielt und ein starker Radikalenfänger ist

Disposition: Veranlagung, Bereitschaft

Enzym: Ein Biokatalysator; ist notwendig um biochemische Reaktionen zu beschleunigen

essentielle Nährstoffe: essentiell= unbedingt notwendig; kann im Körper nicht erzeugt werden, ist aber lebensnotwendig; muß mit der Nahrung aufgenommen werden

Glutathion: Ein Enzym und Antioxidans, das aus drei Aminosäuren besteht

Hashimoto Thyreoiditis: Schilddrüsenerkrankung bei dem Schilddrüsengewebe vom eigenen Immunsystem zerstört wird

Immunregulatorisch: Das Immunsystem im Sinne eines Ausgleichs zwischen zu starker und zu schwacher Reaktion beeinflussend

Injezierbar: Geeignet um gespritzt zu werden

Kortikoide: Kortisonähnliche Substanzen immunsuppressiv: Das Immunsystem unterdrückend oder dämpfend

Melanin: Brauner Farbstoff der Haut

Melanozyten: Melanin= brauner Farbstoff der Haut Melanozyt = Zelle die Melanin bildet

Mikronutrienten: Mikronährstoffe wie Spurenelemente und Vitamine

Monotherapeutisch: Therapie mit nur einem Stoff oder nur einer Methodeallein

Natriumbikarbonat: "Natron"; hat entsäuernde Wirkung im Körper

Neuro-cutane Entkoppelung: Abtrennung des Nervensystems (und seiner Impulse) vom Gewebe der Haut

Neurodermitis: Chronisch entzündliches Hautekzem

Neurogene Toxinwirkung: Neurogen = vom Nerven ausgehend

Neurothrop: Das Nervengewebe betreffend/ unterstützend; auf das Nervengewebe gerichtet

Oxidativer Stress: Durch Sauerstoff oder Sauerstoffvarianten vermittelter biochemischer Stress, der zur vermehrter Oxidation von Molekülen oder Geweben führt

Phänotypisch: v. Erscheinungsbild her

Phenylalanin: Ausgangssubstanz zur Melaninbildung; eine der 20 Aminosäuren

Psoriasis: Schuppenflechte; eine Erkrankung der Haut

Radikalentheorie: „Freie“ Radikale sind aggressive Verbindungen oder Molekühle die andere Molekühle (oxidativ) schädigen

Radikalfänger: Fängt freie Radikale ab („Radikalentheorie“ siehe weiter oben!)

Rheumatoide Arthritis: Entzündliche Gelenkserkrankung;Rheuma

Supplementierung: Verabreichung eines notwendigen (z.B eines orthomolekularen) Stoffes

Synergistisch: In die gleiche Richtung wirkend

Synthese: Herstellung, Erzeugung

Taurin: Eine der 20 Aminosäuren

Tyrosin: Abkömmling von Phenylalanin (siehe oben!)

Toxin = Gift                                                                                                                                                                                                    Traumatische Schädigung: Trauma = Auslöser einer Schädigung

Tyrosinase: Ein Enzym, das notwendig ist, damit Tyrosin in andere Substanzen umgewandelt werden kann, z.B. in DOPA und weiter in Melanin